Mit Hilfe der Wärmestube kann ich den Teufelskreis durchbrechen

Erfahrungsberichte

Das Leben mit der Wärmestube. Unsere Besucher erzählen von der Wärmestube, ihrem Schicksal, ihren Erlebnissen.

Udo*, 41 Jahre:

Ich bin schon als Kind in die falschen Kreise geraten. Mit Einbrüchen, Diebstahl und Körperverletzung hat es angefangen. Die ersten Jugendstrafen hatte ich bereits während meiner Schulzeit. Meine Eltern sind nicht mehr mit mir klar gekommen, haben mich für 2 Jahre ins Heim gesteckt, dann aber wieder zurückgeholt. Meine Mutter ist früh gestorben – und mein Vater vor ein paar Jahren. Das hat mir einen gewaltigen Dämpfer verpasst. weiterlesen


Andreas*, 38 Jahre:

Ich bin bei meiner Mutter aufgewachsen, meine Eltern haben sich scheiden lassen als ich 5 Jahre alt war. Ich war das schwarze Schaf der Familie: Faul in der Schule, aber nicht dumm. Meinen Hauptschulabschluss habe ich geschafft. weiterlesen


Sven*, 39 Jahre:

Ich bin in normalen Verhältnissen aufgewachsen, mit 14 aber in die falschen Kreise gerutscht: Alkohol und so. Das gab Stress mit den Eltern, die haben mich auch rausgeworfen. Ich bin bei Kumpels unterkommen, hatte Kontakt zu Leuten auf der Straße. Kein Geld, Alkohol, Gefängnis wegen Körperverletzung und Diebstahl. Das ging immer so weiter… weiterlesen


Hans*, 46 Jahre:

Ich habe von Geburt an ein offenes Rückenmark. Meine Eltern hatten immer viel Alkohol im Haus. Für mich war das nichts Besonderes. Es war ganz normal, dass ich immer wieder einen Schluck von Vaters Bier bekam. Schon mit 6 Jahren durfte ich zum ersten Mal „nippen“. Als ich 9 Jahre alt war, starb mein Vater an Leberzirrhose. Da hatte ich dann auch meine erste Alkoholvergiftung. weiterlesen